B14 Die Zeitschrift „Schule und Wir“ in das digitale Zeitalter führen

Status:
Ablehnung

 

Die SPD Mittelfranken fordert, dass die Verbreitung der Zeitschrift „Schule und Wir“ des Kultusministeriums ab sofort in digitaler Form und nur nach Anfrage in gedruckter Form publiziert wird.

Begründung:
Die seit 1972 bestehende Zeitschrift erreicht auf dem bisherigen Weg in den meisten Fällen nicht wie ursprünglich geplant die Eltern der Schüler*innen, sondern wird davor von den Schüler*innen entweder verunstaltet oder entsorgt. Durch diesen Sachverhalt verfehlt die Herausgabe der Zeitschrift deutlich ihr Ziel und stellt so eher eine Umweltbelastung, als einen wirklichen Nutzen im Sinne der Informationsweitergabe an die Eltern dar. Selbst wenn die Zeitschrift umweltfreundlicher produziert wird, ist gar keine oder eine verminderte Produktion noch deutlich umweltfreundlicher. Um vor allem unsere Umwelt zu schützen und der Papierflut ein Ende zu setzen, fordern wir, die vom Kultusministerium herausgegebene Zeitschrift zukünftig nur noch online oder auf Bestellung zu Verfügung zu stellen. Dabei kann die Zeitschrift beispielsweise auf der Plattform „Mebis“ des bayrischen Kultusministeriums veröffentlicht werden, bei welchen schon mehr als 3000 Schulen in Bayern teilnehmen. Hier sind die Schüler*innen verpflichtet sich täglich über Entwicklungen auf der Seite zu informieren. Auch eine direkte Weiterleitung an die Eltern per ESIS (Elektronisches Schüler Informations System) kann in Erwägung gezogen werden, durch dieses System werden in vielen Schulen in Bayern bereits die Elternbriefe weitergeleitet. Durch das einzelne Angebot einer Bestellung der Zeitschrift wird verhindert, dass Personen benachteiligt werden, die eventuell keinen Anschluss zum Internet besitzen oder nicht an den elektronischen Systemen teilnehmen können. Des Weiteren wird so auch eine effektive und zielgerichtete Zustellung des Magazins sichergestellt, da nur noch wirklich interessierte Personen erreicht werden, was wiederum      auch    unnötig          hohem           Papierverbrauch       entgegenwirkt (basierend     auf      die       Bezirksausprachetagung     der      Gymnasien    in Mittelfranken).
Empfehlung der Antragskommission:
Ablehnung